Grüner Smoothie

#vegan #cleaneating #Vitamin-Power #healthy

Spinat-Kokoswasser-Smoothie für 2 Personen

  • 100% reines Kokoswasser (ohne Zucker, Zusatzstoffe)
  • 1 reife Banane
  • 1 Handvoll Bio-Spinat
  • 1/3 Bio-Gurke
  • frisch gepresster Zitronensaft
  • 1 EL Chiasamen

Feldsalat-Bananen-Smoothie für 2 Personen

  • Leitungswasser
  • 1 reife Banane
  • 1 Handvoll Feldsalat
  • 1/3 Bio-Gurke
  • frisch gepresster Zitronensaft
  • 1 EL Chiasamen

Zubereitung:

  • Alle festen Zutaten mit Wasser bzw. Kokoswasser bedecken und ca. 30 sek lang in einem guten Standmixer pürieren. Ich verwende dafür meinen Vitamix Pro 750. 

Das steckt drin:

KOKOSWASSER

wird aus der jungen, noch grünen und unreifen Kokosnuss gewonnen. Je jünger und unreifer die Kokosnuss ist, desto mehr Kokoswasser und umso weniger Fruchtfleisch ist enthalten. Kokoswasser ist ein fettfreier und kalorienarmer isotonischer Drink und somit der ideale Durstlöscher nach dem Sport. Isotonisch bedeutet, dass das Verhältnis der Nährstoffe zur Flüssigkeit ungefähr dem des menschlichen Blutes entspricht. Kokoswasser kann somit besonders schnell und effizient vom Blut aufgenommen werden und den Elektrolyte- bzw. Flüssigkeitsverlust wieder ausgleichen. Es liefert uns Natrium, viel Kalium (mit 250 ml deckst du schon ein Drittel deines Tagesbedarfs), Magnesium (wieder für Sportler relevant), etwas Kalzium und Eisen. Ein toller Mineralstofflieferant, nur keine Vitaminbombe. Dafür setzen wir im Smoothie ja auf andere Zutaten:

 

DIE BANANE

versorgt uns neben Kalium und Magnesium mit den B-Vitaminen für die Nerven, Vitamin A für die Sehkraft sowie Vitamin C und E für unser Immunsystem. Sie sorgt dank ihres natürlich enthaltenen Fruchzuckers für die Süße unseres Smoothies und verleiht ihm auch die Sämigkeit. 

 

DIE GURKE

ist durch ihren hohen Wasseranteil ein echtes Schlankgemüse (100 g: 12 kcal) und liefert uns die Mineralstoffe Kalium, Zink, Fluor sowie etwas Vitamin A und C. Da sich die begehrten Vitalstoffe gerade unter und in der Schale befinden, solltest du auf Bio-Gurken zurückgreifen und die Gurke unbedingt ungeschält verwenden. Sie verleiht unserem Smoothie gemeinsam mit dem Zitronensaft den Frischekick - ideal nach dem Sport. 

 

SPINAT

Für das Grün in unserem Smoothie ist der Spinat verantwortlich: Reich an den Vitaminen der B-Gruppe sowie Vitamin C und Beta-Carotin (Vorstufe von Vitamin A), versorgt er uns außerdem mit Kalium, Kalzium, Magnesium und Eisen (wenn auch nicht so viel, wie einst angenommen: Ein Rechenfehler war nämlich dafür verantwortlich, dass man jahrelang von der Eisen-Bombe Spinat ausging. Ein wenig ist dennoch enthalten). Spinat speichert Nitrat - vorrangig in Stielen und Blattrippen. Daher sollte er wenn möglich möglichst bald nach der Zubereitung gegessen werden bzw. auch nicht mehrmals aufgewärmt werden, da sich Nitrat mit Eiweiß zu gesundheitsschädigenden Nitrosaminen verbinden kann. 

 

CHIA-SAMEN

Als "Superfood" setzen wir in unserem Smoothie Chia-Samen ein. Superfood sind Nahrungsmittel, die anderen hinsichtlich ihrer Nährstoffe überlegen sind und besondere Eigenschaften aufweisen. Chia-Samen liefern uns wie Leinsamen reichlich lebensnotwendige Omega-3-Fettsäuren und reichlich Eiweiß, sowie Zink, Vitamin B3 und viele Ballaststoffe für eine gute Verdauung. Ihr Calcium-Gehalt übertrifft den von Milch um das Fünffache. Schon 15 g Chia-Samen versorgen dich mit einem Zehntel des Tagesbedarfs. Sie enthalten übrigens auch doppelt so viel Eisen wie Spinat und können trotz ihrer geringen Verzehrmenge zur Deckung unseres Eisenbedarfs beitragen.

 

ZITRONENSAFT

Da Eisen mit der Aufnahme von Vitamin C verstärkt ist, geben wir auch etwas Zitronensaft hinzu - natürlich auch wegen dem frischen Geschmack.

 

 

Und fertig ist der Super-Smoothie, der dich mit allem versorgt, das dein Körper braucht!

 


Mehr Infos zum Thema "Grüne Smoothies" gibt's in meinem Blog:

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Claudia (Mittwoch, 25 Januar 2017 22:30)

    Yummy � Wird morgen gleich ausprobiert!

DR. KATHARINA MOTZ

PERSONAL TRAINING & ERNÄHRUNGSCOACHING für Frauen
Saaldorf-Surheim, Freilassing, Laufen, Salzburg und Umgebung

Termine nach Vereinbarung 

 

info@gluexmomente.com

Tel. +43 (0)650 9929225

>>Kontakt

ICH BIN

  • Dipl. Fitness- und Gesundheitstrainerin mit Universitätsstudium Sportwissenschaften
  • Dipl. Ernährungstrainerin mit Universitätsstudium Ernährungswissenschaften (seit 2019)
  • Zertifizierte Prä- und Postnatal-Trainerin 
  • Rektus-Diastase-Therapeutin
  • Prenatal-Pilates-Trainerin (Pilates in der Schwangerschaft)
  • Pilates-Trainerin (BASI)
  • Lauf Instructor
  • deepWORK® Instructor
  • Zertifizierte "Fit in der Schwangerschaft"- und Rückenschule-Kursleiterin
  • Fachkraft für Betriebliches Gesundheitsmanagement (IHK)

mit viel Erfahrung & Leidenschaft, die ich gerne mit dir teilen möchte.

Erfahre mehr über mich



Glüxmomente auf Instagram


AUS MEINEM BLOG

10 Regeln für gesundes Sporteln in der Schwangerschaft

Ich darf zum Glück aus eigener Erfahrung berichten, wie schön es ist, eine "bewegte" Schwangerschaft durchleben zu können - diesem Umstand darf ich es vermutlich auch verdanken, dass ich mich selbst jetzt im 10. Monat noch "halbwegs" fit und beweglich durch den Alltag bewegen kann. Wichtig ist mir zu betonen, dass jede Schwangerschaft anders ist und es gut sein kann, dass ich bei einer evtl. folgenden Schwangerschaft etwas ganz anderes berichten muss. So oder so: Ich dachte mir, dass es höchste Zeit wäre, ein paar "Goldene Regeln" für das Sporttreiben in der Schwangerschaft aufzulisten - denn schließlich ist eine Schwangerschaft einfach eine besondere Zeit...

mehr lesen 0 Kommentare


PersonalFitness Bewertungen