Himbeer-törtchen ohne backen

#vegan #glutenfrei #sugarfree #brauchtzeit #glüxfood #rohköstlich #cleaneating

Zutaten (für 5 Törtchen):

Für den Boden:

50 g Mandeln

50 g Datteln

1 Prise Salz

Für die Füllung:

120 g eingeweichte Cashews (ca. 2-3 Stunden in Wasser einweichen)

Saft von 1 Limette

1/2 EL Kokosöl

80 ml Kokosmilch

1 EL Kokosblütensirup

3 EL Kokosflocken

100 g gefrorene Himbeeren

Prise Salz

Für das Topping:

Frische Himbeeren (oder sonstige Beeren), Kokosflocken, Kokoschips, Schokospäne, Kakao Nibs,...

 

Für dieses rohköstliche Dessert brauchst du etwas Zeit. Weniger zum Zubereiten, mehr für das Gefrieren. Die Törtchen sollten nämlich mindestens 2-3 Stunden im Tiefkühlfach gefrieren ehe sie serviert werden. Die Törtchen sind zwar durch die Nüsse und Kokos durchaus gehaltvoll (d.h. sie sättigen auch - dies bei der Menüauswahl berücksichtigen :-), jedoch verwenden wir hier ausschließlich gesunde Zutaten. Ich habe gerade mal 1 EL Kokosblütensirup zum Süßen verwendet. Den könntest du vielleicht auch weglassen, wenn du es gar nicht süß brauchst. Natürlich kannst du gegebenenfalls auch mehr Süße beimengen oder auch auf Alternativen wie Ahornsirup zurückgreifen. Mein Tipp der bei allen Süßspeisen gilt: Einfach mal die Masse ohne Süße probieren und dann erst langsam und sukzessive Nachsüßen. Der eine mag's gerne süßer, der andere weniger. Dieses Törtchen passt übrigens perfekt als kleine Überraschung für die Mama am Muttertag. Ich bin mir sicher, dass deine Mama begeistert sein wird. Von der schönen pinken Farbe, dem Geschmack und natürlich, wenn du ihr dazu noch verrätst, wie gesund diese süßen Törtchen sind. :-) Wie immer Glüxfood mit echtem Gesundheitspotential. Das Topping kannst du nach Lust und Laune gestalten. Kokoschips oder Beeren machen sich wunderbar. Aber auch Schokolade, Nüsse oder Kokosflocken. Lass deiner Fantasie freien Lauf. Denn das Auge isst gerade hier richtig mit! Mmmmh...

 

Zubereitung:

  • Cashewkerne ca. 2-3 Stunden in frischem Wasser einweichen. Nach der Einweichzeit das Wasser wegschütten.
  • Mandeln und Datteln mit dem Salz in einer guten Küchenmaschine zu einer festen Masse mixen. Du wirst sicher noch mit den Händen nachhelfen müssen: Also fest durchkneten.
  • Die Masse kannst du in mit Muffin-Hütchen ausgekleidete Muffin-Form oder in spezielle Silikon-Förmchen eindrücken (Tipp: Um die Schadstoffe aus Silikon-Förmchen zu minimieren, kannst du sie vor dem ersten Gebrauch "tempern". Mehr z.B. >>hier). Du kannst natürlich auch kleine Gläschen verwenden, allerdings lassen sich die Törtchen dann nicht entnehmen. Wenn dir das egal ist (die Törtchen also aus dem Glas gegessen werden), ist das auch ok.
  • Die Förmchen ins Gefrierfach geben.
  • Für die Füllung alle Zutaten bis auf die Himbeeren mit dem Pürierstab so lange pürieren bis eine cremige Masse entsteht. 
  • Die Hälfte der Füllung auf den Nuss-Dattel-Boden geben und die Förmchen wieder ins Gefrierfach geben.
  • Die restliche Creme mit den Himbeeren pürieren. Auf die weiße Füllung streichen und dann idealerweise mindestens 3 Stunden gefrieren lassen.
  • Vor dem Servieren die Förmchen aus dem Gefrierschrank nehmen. Die Törtchen etwas antauen lassen und mit Beeren oder Toppings deiner Wahl verzieren. 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

DR. KATHARINA MOTZ

PERSONAL TRAINING & ERNÄHRUNGSCOACHING für Frauen
Freilassing, Laufen, Salzburg und Umgebung

Termine nach Vereinbarung 

 

info@gluexmomente.com

Tel. +43 (0)650 9929225

>>Kontakt

ICH BIN

  • Dipl. Fitness- und Gesundheitstrainerin
  • Dipl. Ernährungstrainerin
  • Zertifizierte Prä- und Postnatal-Trainerin 
  • Rektus-Diastase-Therapeutin
  • Prenatal-Pilates-Trainerin (Pilates in der Schwangerschaft)
  • Pilates-Trainerin (BASI)
  • Lauf Instructor
  • deepWORK® Instructor
  • Zertifizierte "Fit in der Schwangerschaft"- und Rückenschule-Kursleiterin
  • Fachkraft für Betriebliches Gesundheitsmanagement (IHK)

mit viel Erfahrung & Leidenschaft, die ich gerne mit dir teilen möchte.

Erfahre mehr über mich



Glüxmomente auf Instagram


AUS MEINEM BLOG

10 Regeln für gesundes Sporteln in der Schwangerschaft

Ich darf zum Glück aus eigener Erfahrung berichten, wie schön es ist, eine "bewegte" Schwangerschaft durchleben zu können - diesem Umstand darf ich es vermutlich auch verdanken, dass ich mich selbst jetzt im 10. Monat noch "halbwegs" fit und beweglich durch den Alltag bewegen kann. Wichtig ist mir zu betonen, dass jede Schwangerschaft anders ist und es gut sein kann, dass ich bei einer evtl. folgenden Schwangerschaft etwas ganz anderes berichten muss. So oder so: Ich dachte mir, dass es höchste Zeit wäre, ein paar "Goldene Regeln" für das Sporttreiben in der Schwangerschaft aufzulisten - denn schließlich ist eine Schwangerschaft einfach eine besondere Zeit...

mehr lesen 0 Kommentare