Buchweizen-Wrap mit Gemüse, Guacamole, Reis und Bohnen

#vegan #clean eating #Büro-Essen #glutenfrei #healthysnack #forfriends

Zutaten für 12 Wraps (4 Personen):

  • 450 g Buchweizenmehl
  • 750 ml warmes Wasser
  • 3 TL Kurkuma
  • 1 TL Salz
  • optional etwas Kokosöl

Außerdem: 

  • 1 Tasse Vollkornreis gekocht
  • Diverses klein geschnittenes Gemüse
  • Guacamole
  • Kidneybohnen (mit Zwiebeln, Koriander, Kreuzkümmel, Salz/Pfeffer in etwas Olivenöl anbraten)

Ich liebe Wraps, weil man darin all die leckeren Dinge so wunderbar handlich verpacken und dann ohne Messer und Gabel überall genießen kann. Wenn ich an Wraps denke, denke ich sofort an unseren wunderschönen Boulder-Urlaub quer durch Utah, Arizona, Nevada und Kalifornien im Jahre 2014 - da waren die Wraps aus dem Supermarkt nämlich unser tägliches Mittagessen: Super einfach zu transportieren, einfach inmitten der Boulderblöcke zuzubereiten und rein kam einfach alles, auf das wir gerade Lust hatten. 

Leider enthalten die fertigen Wraps aus dem Supermarkt meistens viele unnötige Zusatzstoffe, warum ich fertige Wraps höchstens mal im Urlaub esse bzw. wenn es halt gar nicht anders geht. Daheim mach ich mir meine Wraps lieber selbst. Entweder auf Vollkorn-Dinkelmehl-Basis oder wie in diesem Rezept mit Buchweizenmehl. Auch wenn das Rausbacken etwas Zeit in Anspruch nimmt, ist das Rezept wirklich easy. Für meine beschichtete Pfanne benötige ich kein Fett. Falls dir der Teig aber zu sehr klebt (oder du generell auf den Geschmack stehst - ist nämlich echt lecker!), verwende etwas Kokosöl. Tipp: Bereite unbedingt mehr vor. Ich frier die Wraps auch ein oder lagere sie ein paar Tage im Kühlschrank. Denn Einsatzbereiche gibt es für Wraps eigentlich immer ;-) Mit was du deine Wraps befüllst, ist ganz dir überlassen. Ich verwende neben Gemüse gerne Bohnen und Guacamole oder Hummus und eine scharfe Sauce dazu. Es passen natürlich auch Käse oder gebratene Rinder- oder Hühnchenfilet-Streifen. Tob dich aus, solange der Inhalt nicht zu flüssig ist ;-) Für To Go einfach fertige Wraps rollen und in Butterbrot-Papier einwickeln oder einfach so in die Jausen-Box geben. Ich steh ja voll auf Tabasco in den Wraps. Das ist wohl auch so ein Relikt aus dem USA-Urlaub :-) Wraps und Tabasco gehören für mich seit damals einfach zusammen... :-)

Zubereitung:

  • Mehl mit Salz und Kurkuma verrühren und mit lauwarmen Wasser zu einem flüssigen Teig verrühren und ca. 10 - 20 min ziehen lassen.
  • Eine beschichtete Pfanne erhitzen, optional etwas Kokosöl erhitzen, mit einem Löffel etwas Teig in die Mitte der Pfanne geben, Teig zur Seite verstreichen und ca. 30 sek anbraten, Teig wenden und nochmals 30 sek braten lassen. Wichtig: Nicht zu lange braten, damit der Wrap noch gut formbar bleibt. 
  • Du kannst deine Wraps nun befüllen: Bohnen, Hummus, Guacamole, Gemüse, Vollkornreis, Salat, Hühnchen, Käse, Thunfisch,... 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

DR. KATHARINA MOTZ

PERSONAL TRAINING & ERNÄHRUNGSCOACHING 
Salzburg, Traunstein, Fridolfing, Freilassing, Waging , Burghausen.

Termine nach Vereinbarung | Flexible Trainingsorte: Physio-Haus Oberndorf oder am Ort deiner Wahl!

 

info@gluexmomente.com

Tel. +43 (0)650 9929225

>>Kontakt

ICH BIN

  • Diplomierte Fitness- und Gesundheitstrainerin
  • Diplomierte Ernährungstrainerin
  • Pilates-Trainerin (BASI)
  • Lauf Instructor
  • deepWORK® Instructor
  • Übungsleiterin Kindersport
  • Zertifizierte Pränatal-Trainerin
  • Zertifizierte Postnatal-Trainerin
  • Zertifizierte "Fit in der Schwangerschaft"- und Rückenschule-Kursleiterin
  • Prenatal-Pilates-Trainerin (Pilates in der Schwangerschaft)
  • Fachkraft für Betriebliches Gesundheitsmanagement (IHK)

mit viel Erfahrung & Leidenschaft, die ich gerne mit dir teilen möchte.

Erfahre mehr über mich



Glüxmomente auf Instagram


AUS MEINEM BLOG

10 Regeln für gesundes Sporteln in der Schwangerschaft

Ich darf zum Glück aus eigener Erfahrung berichten, wie schön es ist, eine "bewegte" Schwangerschaft durchleben zu können - diesem Umstand darf ich es vermutlich auch verdanken, dass ich mich selbst jetzt im 10. Monat noch "halbwegs" fit und beweglich durch den Alltag bewegen kann. Wichtig ist mir zu betonen, dass jede Schwangerschaft anders ist und es gut sein kann, dass ich bei einer evtl. folgenden Schwangerschaft etwas ganz anderes berichten muss. So oder so: Ich dachte mir, dass es höchste Zeit wäre, ein paar "Goldene Regeln" für das Sporttreiben in der Schwangerschaft aufzulisten - denn schließlich ist eine Schwangerschaft einfach eine besondere Zeit...

mehr lesen 0 Kommentare